Mama & Familie

7. Monat – Vorsorgetermin im Geburtshaus

Vorsorgetermin Hebamme

Heute war es wieder so weit … ich hatte heute mal wieder meinen monatlichen Vorsorgetermin im Geburtshaus. So viel gibt es dieses Mal gar nicht zu erzählen. Wir haben uns vorab wieder länger unterhalten. Vor allem darüber, wie man dort im Geburtshaus mit Presswehen umgeht. Die Antwort meiner Hebamme hat mich sehr beruhigt. Man kennt ja so diverse Filme und Serien, wo die Frauen unter den Presswehen die Luft anhalten und Pressen und sonst nur am rumschreien sind.

Meine Hebamme betonte jetzt nochmal, dass dort nicht zum Pressen angeleitet wird. Es ist einfach nicht notwendig – der Körper könnte auch ohne Einwirken der Frau, das Kind auf die Welt bringen. Allein nur durch die Kontraktionen der Gebärmutter. Weiterhin steigt durch das zusätzliche Pressen das Risiko für einen Dammriss oder andere Geburtsverletzungen.

Wer sich mit Hypnobirthing beschäftigt wird auch schon mal gelesen haben, dass das ,,Schreien“ während der Geburt ebenfalls kontraproduktiv ist, weil es sinnlos Kraft raubt.

Damit ist jetzt auch meine letzte Unsicherheit in Sachen Geburt aus dem Weg geräumt und ich wurde nochmal bestätigt, dass meine Entscheidung für das Geburtshaus absolut richtig war/ist.

Nach unserem Gespräch begrüßte die Hebamme ganz vorsichtig meine Bauchbewohnerin … das finde ich übriges herzallerliebst. Sie sagt kurz „Hallo“ und entschuldigt sich für die Störung und tastet dann den Bauch und die Lage des Kindes ab und misst den Fundusstand (Abstand zwischen Schambein und dem oberen Rand der Gebärmutter). Dieses mal zeigte sie mir den Rand der Gebärmutter und wo der Rücken des Kindes momentan liegt. Im Anschluss hat sie meinen Bauchumfang gemessen – wir sind jetzt in der 28. SSW bei 97 cm.

Zum Schluss wollte sie zum ersten Mal versuchen über das CTG anstelle des Dopplers die Herztöne abzuhören – die Maus hat jedoch noch zu viel Platz und kann sich noch zu viel bewegen und so ist das CTG noch nicht sehr effektiv für uns. Also gab es nur einen ganz kurzen Check über den Doppler und dann durften wir schon nachhause.

Die nächsten Termine stehen am 07. und 08. Oktober an – da ist unser Kompakt Geburtsvorbereitungskurs sowie das Aufklärungs- / Risikogespräch am 20.10.2016 – dieses Mal mit Mann.

 

 

Christin

You Might Also Like

1 Kommentar

  • Reply
    Schwangerschaftsupdate 7. Monat | Unser kleines ich | Baby Blog
    10. Oktober 2016 at 12:09

    […] hatte ich wieder ein Vorsorgetermin bei unserer Hebamme im Geburtshaus. Mehr dazu könnt ihr hier […]

  • Leave a Reply

    7. Monat – Vorsorgetermin im Geburtshaus

    von Christin Geschätzte Lesezeit: 2 min
    1