Schwangerschaft

Der Mutterpass

Mutterpass Schwangerschaft

Mit dem Mutterpass wird es wahr … die Schwangerschaft wurde vom Gynäkologen bestätigt. Damit geht für viele Frauen der Traum vom Wunschkind in Erfüllung.

Gerade wenn die Hibbelzeit länger gedauert hat als gehofft – ist die Übergabe des Mutterpasses ein ganz besonderer Moment.

Der Pass dient dem Arzt für Eintragungen persönlicher Daten der werdenden Mutter z.B. Anamnese, allgemeine Befnde und der ersten Vorsorge Untersuchung. Ebenfalls findet sich hier eine Angabe über den voraussichtlichen Entbindungstermin, Details der Ultraschalluntersuchungen und das Gravidogramm.

Angaben im Mutterpass

[clear h=5]

Auf den ersten Seiten des Mutterpasses sind die Kontaktdaten des Arztes, der betreuenden Klinik und der mitbetreuenden Hebamme sowie der nächste Untersuchungstermin hinterlegt. Darauf folgt:

  • Name, Geburtsdatum und Wohnort der werdenden Mutter
  • Blutgruppe (A, B, AB oder 0)
  • Röteln-Antikörpertest
  • Chlamydien und Syphilis Untersuchung
  • Angabe zu vorangegangenen Schwangerschaften
  • Welche Beratungen wurden durchgeführt (Ernährung, Beruf, Risiko, Krebs, HIV …)
  • Befunde (frühere Erkrankungen, besondere Befunde im Verlauf der Schwangerschaft)
  • Gravidogramm (Übersicht über den Schwangerschaftsverlauf)
  • Ultraschalluntersuchungen (Größe des Kindes, Herzaktion, Unregelmäßigkeiten)
  • Normkurven zum fetalen Wachstumsverlauf
  • Abschluss-Untersuchung
Christin

You Might Also Like

Keine Kommentare

Leave a Reply

Der Mutterpass

von Christin Geschätzte Lesezeit: 1 min
0