// Nachhaltigkeit Bedürfnisorientiert leben Pflege, Gesundheit & Wickeln

1 // Feuchttücher selbst gemacht

Baby Feuchttücher selbst gemacht

In meinem Beitrag zur Babypflege erwähnte ich als Alternative für industriell hergestellte Feuchttücher – selbstgemachte Feuchttücher und versprach eine Anleitung zur Herstellung. Diesem Versprechen möchte ich heute nachkommen.

Was ihr dazu braucht?

  • Waschlappen z.B. vom Möbelschweden
  • eine geeignete Transportbox z.B. von Skip Hop*
  • Kokosöl – gibt es im Bioladen oder in der Drogerie / oder Olivenöl
  • Wetbag* zum Transportieren der benutzten Tücher

 

Los geht’s!

  1. Falte 15 Waschlappen (15×15) und lege die Lappen in deine Transportbox.
  2. 200 ml Wasser abkochen.
  3. 1 Teelöffel Kokos- oder Olivenöl hinzugeben. Das Kökösol wirkt antibaktierell.
  4. Die Flüssigkeit in die Box gießen und verschließen.

Die Feuchttücher könnt ihr so 2 Tage lang benutzen. Unterwegs gebt ihr die benutzten Tücher einfach in die Wetbag. Zuhause wascht ihr die Tücher bei 60 Grad und normalen Vollwaschmittel. Nutzt du Stoffwindeln, kannst du die Tücher direkt mitwaschen oder ansonsten mit normalen Handtüchern waschen.

 

Christin
Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

Keine Kommentare

Leave a Reply

1 // Feuchttücher selbst gemacht

von Christin Geschätzte Lesezeit: 1 min
0