Mama Momente

Review: Mama Momente im Juli

Mama Momente Juli

Willkommen im Herbst – ähm Juli. Zumindest wenn man das Wetter betrachtet, ist man sich unsicher, welchen Monat wir eben einläuten. Ja was soll ich sagen? Ich hab das Gefühl, ab Jahresmitte geht es noch viel schneller vorbei – also die Zeit. Diese 4 Wochen seit dem letzten Review sind in Windeseile verstrichen. Langsam macht mir das etwas Angst. Ich kann nicht aufhören daran zu denken, dass mein Baby „bald“ 1 Jahr alt wird. Heute in 5 Monaten ist „alles vorbei“. Auch Weihnachten übrigens *hust*.

Mama-Moment kurz vorm Ausrasten

Eigentlich habe ich mir vorgenommen, nicht mehr so impulsiv zu sein aber das ist leichter gesagt als getan. Vor allem dann, wenn dann gleich mehrere Faktoren zusammen kommen.

Unser Maus lässt seit 2 Tagen tagsüber alles an Schlaf weg, was eben so geht ohne stante pede einzuschlafen. Einschlafen bei Mama an der Brust? Fehlanzeige, und überhaupt wird die eh nur noch angeschrien. Einschlafen bei Papa auf dem Arm? Binnen 5 Minuten – kein Problem. Essen zu Mittag mit Mama? Nö wieso – Abendessen mit Papa ist viel cooler.  Es wird momentan sehr viel geweint und das Beruhigen wird zum Kraftakt. Wir tippen momentan auf Zähne. Also hoffe ich, dass der Spuck bald wieder vorbei ist. Umso mehr genieße ich die wenigen Momente, wo sie wenigstens an meiner Brust zur Ruhe kommt.

Ansonsten: ich habe immer noch Trouble mit meinem Handy. Es kam repariert von O2 zurück – geändert hat sich faktisch aber nichts. Leider ist dann auch noch mein Ersatzhandy kaputt gegangen, so dass ich momentan mein Handy nicht wieder einschicken kann. Karma!

Last but not least: Wer mich die letzten Tag auf Instagram verfolgt hat – hat vielleicht von einem kleinen Disput mit einer anderen Insta-Mama Wind bekommen. Erst hat es mich maßlos aufgeregt. Mittlerweile muss ich schmunzeln und war kurz etwas sauer auf mich, dass ich mich wegen so einem  Quark heiß gemacht habe. Manchmal bin ich einfach zu impulsiv und lasse mich verleiten bei Kindergarten-Problemen mitzuspielen.

Kinderkrankheiten und sonstige Leiden

Wir hatten im Juli die Hebpatitis B Impfung. Die Impfung, also die Spritze an sich, wurde beim Kinderarzt fast weggelächelt – das dicke Ende kam dann leider am nächsten Tag. Mit einmal begann Nora ganz fürchterlich zu brechen an. Das ging alle paar Minuten – sie war ganz blass und schlapp und ich stand hilflos mit ihr auf dem Arm da. Ich wusste sofort, dass das von der Impfung kam. Da stand ich dann mit einem brechenden Kind und ich ? Vollgebrochen von oben bis unten. Irgendwann kam sie zum Glück zur Ruhe und konnte schlafen. Und so schnell wie es kam, war es auch wieder weg. Leider schnupfe ich momentan durch die Gegend – das ist sooo nervig. So ein Schnupfen ist echt nicht schlimm – aber macht einen so schlapp und es ist so anstrengend, permanent diesen Druck auf der Stirn zu haben. Aber bei dem Wetter hier ist das ja echt kein Wunder. Von 34 Grad auf 12 Grad und zurück … welches Immunsystem macht das schon mit.

Mama-Momente De Luxe

Ehrlich? Davon gibt es momentan ganz wenige. Leider. Ich bin müde. Kraftlos und mein Nervpegel ist ganz weit oben. Hoffe, ich finde bald wieder etwas Ruhe und neue Kraft.

Unterwegs

Dank des Wetters – gestaltet sich „Unterwegs“ bis auf Einkäufe und wichtige Termine als etwas schwierig. Ich hoffe, wir kriegen noch ein paar schöne Tage für Unternehmungen. Drückt uns für den September-Ostsee-Urlaub bitte die Daumen.

Selbst unser Pekip-Kurs pausiert momentan. Bis auf ein paar Treffen mit anderen Mamas ist es hier also sehr ruhig momentan.

Meine Shopping-Highlights

Mein absolutes Shopping Highlight für Nora war die Anschaffung eines Tamburins. Ich war mir unsicher, ob sie damit schon was anfangen kann. Aber was soll ich sagen – 2x gezeigt und sie fing begeistert an, darauf rum zu trommeln oder es klirrend über den Boden zu schieben.

Ansonsten ist „nur“  etwas dekoratives für unser Bad eingezogen. Wir haben einen ganz tollen Deko- / Haushaltsladen hier in der Stadt. Die Chefin hat wirklich Gespür für schicke aber oft auch preisintensive Sachen. Auf jeden Fall ist dieses schicke Seepferdchen bei uns eingezogen. Ich liebe so schicke Details – aber überladen darf es nicht sein. Umso mehr freue ich mich auf unser Haus. Da dürfen dann auch ein paar neue ausgewählte Dekostücke – gerne auch kostenintensivere als bisher – ihren Platz finden.

Mein größter Fehlkauf

Ihr wisst, ich bin immer auf der Suche nach neuem hochwertigen Spielzeug für Nora – dabei stieß ich auf die Entdeckerbausteine von Haba. Aber irgendwie habe ich mir mehr erhofft – zum Einen von der Qualität und zum Anderen von den Möglichkeiten des Bespielens. Ja – ich weiß, die sind über ältere Kinder aber trotzdem finde ich sie nicht wirklich spannend. Da gibt es für Nora’s Alter bessere Spielzeuge und für die Altersempfehlung der Bausteine erst recht. Also so recht warm werde ich mit den Bausteinen nicht – momentan ist der gelbe für Nora der einzig interessant. Der Baustein beherbergt eine Glocke in sich. Mal schauen, ob die anderen Bausteine noch das Interesse meiner Tochter erhaschen können.

Work

Momentan ist es eher ruhig arbeitstechnisch – was wohl auch daran liegt, dass einige meiner Kunden bereits im Sommerurlaub stecken. Sommerloch juche. Nein, im Ernst. Ganz so schlimm ist es nicht und ehrlich gesagt bin ich auch immer mal wieder froh, wenn zwischenzeitlich etwas Ruhe einkehrt. Mama eines U1 Kindes sein und nebenher arbeiten ist schon „hardcore“. Ich habe täglich neuen Respekt vor Alleinerziehenden Mamas und natürlich auch Papas.

Der Blog

Ich freue mich, dass der Blog und der dazugehörige Instagram Kanal sooo verdammt gut ankommt. Ich kriege so viel tolles Feedback – das macht mich glücklich. Das zeigt einem, dass es nicht umsonst ist. Aber auch darüber hinaus tut es gut, so manches von der Seele zu schreiben. 6.985 Seitenaufrufe im Juli. Das kann so weiter gehen.

Juli Schnappschüsse

Die findet ihr wie immer auf unserem Instagram-Profil.

Andere Reviews

Zum Originalpost von Mamawahnsinnhochdrei geht es übrigens hier.

Christin
Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

Keine Kommentare

Leave a Reply

Review: Mama Momente im Juli

von Christin Geschätzte Lesezeit: 4 min
0