Ratgeber Schwangerschaft

Optimal auf eine Schwangerschaft vorbereiten

Schwangerschaft vorbereiten

Vielen Paare planen kurz- oder mittelfristig Nachwuchs und fragen sich, was man eigenständig tun kann, um den Körper optimal auf eine Schwangerschaft vorzubereiten. Der menschliche Körper ist schlau und schaut selbst, wann er bereit ist, so ein Würmchen in sich aufzunehmen. Trotzdem kann man unterstützend einiges tun. Die wichtigsten Punkte haben wir für euch zusammengefasst.

  • Frühzeitig hormonelle Verhütung absetzen – (ist generell empfehlenswert – ob Kinderwunsch oder nicht) bei einigen Frauen reguliert sich der Zyklus schnell – bei anderen kann es bis zu einem Jahr dauern. Um dem Körper eine doppelte Belastung zu ersparen, kann man schon frühzeitig (1 Jahr bevor der Kinderwunsch akut wird) die hormonelle Verhütung absetzen und z.B. mit Kondom, NFP / NER (das wäre eine gute Chance seinen Körper besser kennenzulernen) oder auch Diaphragma verhüten.
  • Folsäure einnehmen – da der Körper einen Folsäure Speicher besitzt ist es nützlich, direkt mit Kinderwunsch Folsäure zu supplementieren. Die Speicher füllen sich dann ausreichend bis zur tatsächlichen Schwangerschaft. Zu empfehlen ist die Einnahme 3 Monate für Schwangerschaft mit einer mit einer Stärke von 400 µm täglich einzunehmen, um Neuralrohrdefekte zu vermeiden.
  • Gesunde Ernährung – isst man bereits vor der Schwangerschaft gesund und ausgewogen, ist das Baby direkt gut versorgt. Ausreichend Kohlenhydrate, Balaststoffe und Vitamine sollten auf dem Speiseplan stehen.
  • Sport – ein sportlicher Körper ist oft auch ein gesunder Körper. Nachgewiesen habe es über- und auch untergewichtige Frauen schwerer schwanger zu werden. Daher wäre es empfehlenswert, das Gewicht vorher in einen guten Normbereich zu bringen. Das ist auch weniger belastend für den eigenen Körper. Durch die Schwangerschaft erhält man ja mit der Zeit sowieso nochmal genügend Ballast.
  • Nikotin – der Kinderwunsch ist ein guter Zeitpunkt, dem Glimmstängel abzuschwören – je früher, desto besser.
  • Alkohol – eine gute Vorbereitung auf die Schwangerschaft ist es, jetzt auch bereits den Alkoholkonsum einzuschränken bzw. ganz darauf zu verzichten.
  • Impfschutz kontrollieren lassen – da in der Schwangerschaft gerade Lebendimpfungen nicht empfohlen werden, sollte man frühzeitig seinen Impfpass kontrollieren lassen.
  • Zahncheck – da die Möglichkeiten in der Schwangerschaft eher begrenzt sind, sollte man rechtzeitig einen Termin beim Zahnarzt vereinbaren, um noch mal alles durchchecken zu lassen.
  • Entspannt bleiben – viele Frauen setzen sich unter Druck, wenn die Schwangerschaft nicht in den ersten Monaten einsetzt. Leider ist genau dies kontraproduktiv. Ein verkopfter Mensch wird oft nicht schwanger.
  • Ein erfülltes Sexualleben 🙂 Viel Spaß!

 

Natürlich kann auch der werdende Papa einiges unternehmen, um seinen Körper auf Vordermann zu bringen:

  • Sport und gesunde Ernährung
  • auf Alkohol und Nikotin verzichten
Christin

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Eva Maria
    6. Oktober 2016 at 20:25

    Liebe Christin, auch wenn mein Kinderwunsch noch ein wenig in der Zukunft liegt, danke ich dir für diese wunderbaren Tipps. Vor allem Dinge wie der Zahncheck und sich schon vorher ausgewogen zu ernähren sind wirklich nützliche Tipps. Sehr toll geschrieben 🙂

    Liebe Grüße, Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

    • Reply
      Christin
      7. Oktober 2016 at 7:27

      Liebe Eva, danke für deine Nachricht – freut mich, wenn die Inhalte gut ankommen. <3

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: