Hausbaublog - Unser Weg zum Traumhaus Planung

Unser Traum vom Haashaus – Baudetails

Haas Haus Unser kleines ich

Jetzt haben wir euch schon etliches über unsere Baufortschritte erzählt. Aber mich erreichten ganz viele Nachrichten á la: „Ja was genau baut ihr denn jetzt nun?“

Genau darum soll es heute gehen – unser Traumhaus von Haas. Wie sieht das eigentlich aus? Und für welche Ausstattung haben wir uns entschieden?

 

Unser Haas-Traum – MH Mannheim J 159

Haas Haus Unser kleines ichBasis unseres Haustraums bildet das Haas MH Mannheim J 159, welches 2015 preisgekröntes Plusenergiehaus war. Angeschaut haben wir uns allerdings in live das Haas MH Bad Vilbel J 142. Es war quasi Liebe auf den ersten Blick. Da wir aber von Anfang an eine recht großzügige Breitraumgarage wollten, hätte der Anbau nebst Haus und dem Garagenkomplex wohl jedes durchschnittlich große Grundstück gesprengt. Als Alternative hat uns Haas das Mannheim empfohlen – hier ist die Grundfläche einfach so groß, dass der sich im Anbau befindliche Büro-/Gästeschlafraum im Haus direkt befindet.

Ansonsten ähneln sie die Häuser sehr und sind natürlich darüber hinaus individuell anpassbar. Gerade der offene weitläufige Wohnbereich und die lichtdurchflutete Galerie mit Blick ins Dach haben es uns direkt angetan. Ein weiteres Highlight aus dem Vilbel ist die geschlossene Holztreppe – die musste auch unbedingt im Mannheim einen Platz finden.

Fakten:

Bauweise:

Holzständerbauweise mit Thermo Protect Energiesparwänden in Großtafelbauweise U-Wert: 0,10 W(m²*k)

Kfw:

Unser Haus erfüllt die höchsten Standard der Kreditanstalt für Wiederaufbau: KfW 40+. Das heißt, unser Haus ist ein Plusenergiehaus. Es erzeugt mehr Energie als es verbraucht. Überschüssige Energie wird selbst gespeichert oder darüber hinaus auch eingespeist.  Wir sind damit langfristig unabhängig von Stromanbietern und deren Preisen.

Größe:

Im Standard ist das Mannheim bereits stolze 159 m² groß – damit die Traumküche einen gebührenden Platz findet stocken wir hier auf 169 m² auf

Räume:

Unser Erdgeschoss besteht aus einem offenen Flur / Wohn- / Ess- und Küchenbereich, einer Speisekammer, einem Gäste-/Arbeitszimmer, einem Duschbad, einem Technikraum (Haustechnik) sowie einer Abstellkammer unter der Treppe.

Das Obergeschoss bilden ein Schlafzimmer mit Ankleide, ein großes Wannen-/ Duschbad, 2 Kinderzimmern, einem Hauswirtschaftsraum sowie der großen Galerie.

Haustechnik – Das Herzstück des Hauses:

Wir haben uns für eine Photovoltaikanlage mit 5,0 kWp sowie einem Batteriespeicher mit ca. 4,5 kWh Nennkapazität entschieden. Das Heizsystem ist eine Proxon All in One Frischluft Wärmepumpe. Diese kann neben heizen und lüften auch kühlen.  Das heißt in jedem Raum ist permanent für Frischluft über Luftschächte gesorgt – gelüftet werden muss nicht mehr. Die Luft wird also automatisch gewärmt oder gekühlt und dauerhaft entfeuchtet. Diese Anlage sorgt ebenso für warmes Wasser.

 

Mehr zu unserem Haus erfahrt ihr nach dem anstehenden Architektentermin. Dann kann ich euch endlich Grundrisse, Ansichten und unser Grundstück zeigen 🙂

Christin
Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

Keine Kommentare

Leave a Reply

Unser Traum vom Haashaus – Baudetails

von Christin Geschätzte Lesezeit: 2 min
0